Autorenlesung

 

 

 

Alle zwei Jahre findet an unserer Schule eine Autorenlesung statt. Im Schuljahr 2016/2017 besuchte uns Roswitha Koller-Alex aus Aschaffenburg mit einer fesselnden Geschichte über ein Schlossgespenst.  

 

"Hanna und ihr Bruder Fabian wohnen seit kurzem im Aschaffenburger Schloss. Dort ist ihr Vater als Kastellan angestellt. Eines Tages begegnen sie Thekla, dem kleinen Schlossgespenst. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer.
Thekla lebte einst als Magd in der alten Burg und spukt seit vielen hundert Jahren durch die Gemäuer. Sie weiß einiges über die Geschichte der Stadt und den Alltag im Mittelalter. So lernen auch Hanna und Fabian diese längst vergangenen Zeiten kennen."

 

Hier können Sie noch mehr über Thekla und ihre Autorin erfahren.

 

 

 

 

Thekla, www.thekla-ab.de

Herr Bombelmann, www.bombelmann.de
Herr Bombelmann, www.bombelmann.de

Eine Autorenlesung findet an der Grundschule Langendiebach alle zwei Jahre statt. 


Im Schuljahr 2014/2015 findet die Autorenlesung am 27.April 2015 statt. 


"Nachdem Herr Bombelmann sich bereit erklärte, den Autor auf seinen Reisen, Erlebnissen und Abenteuern mitzunehmen, stand fest, dass der immer sein Schreibzeug dabei haben musste. Sonst hätte er womöglich manche Sachen nicht notieren können, was sehr schade gewesen wäre – oder? Zu Beginn war es so, dass die Geschichten nur für die eigenen Kinder gedacht waren. Schließlich konnten sie bei den Erlebnissen nicht mitgehen, weil die Schule für sie wichtiger war und sie etwas lernen wollten. Sie hatten keine Zeit, immer dabei zu sein. Außer in den Ferien. Manchmal. Auf jeden Fall schrieb und schreibt der Autor die meisten Dinge auf, die Herr Bombelmann erlebt.

Irgendwann stellte Wolfgang Lambrecht fest, dass nicht nur seine eigenen Kinder zu wahren Fans von Herrn Bombelmann wurden, sondern auch viele Kinder anderer Familien. Das Überraschendste dabei war, dass sogar die Eltern, Opas, Omas, Onkels, Tanten und andere Erwachsene begannen, die Abenteuer und Geschichten von Herrn Bombelmann zu lieben."  (Quelle: www.bombelmann.de)


Hier können Sie noch mehr über Wolfgang Lambrecht und Herrn Bombenmann erfahren.